Auf dem Markt der Möglichkeiten: Älterwerden zum Nachspüren

11.10.2017

Engagement und Alter. Der Markt der Möglichkeiten fand am 13. September 2017 von 14-18 Uhr im Bezirksamt Hamburg-Nord statt. Das Projekt BIQ präsentierte sein Angebot zu Bürgerschaftlichem Engagement als Ombudsperson in Wohn- Pflegeformen mit einem Glücksrad. Neben einem Ehrenamt als Ombudsperson gab es noch weitere attraktive Preise.

Am Stand von BIQ saß unsere ehrenamtliche Ombudsfrau Karin S. mit Lebens- und Berufserfahrungen, die ihre Fähigkeiten im Sinne einer Botschafterin für Menschen einbringen möchte, die in Pflegeheimen oder Einrichtungen der Behindertenhilfe leben.

Neben den vielfältigen Informationsständen wurden die BesucherInnen von der Clownin Rosalore farblich angeregt. In einem Altersanzug konnten die schwindenden Muskeln älter werdender Menschen nachempfunden werden.

Weitere Informationen zu dem Ehrenamt Ombudsperson, die in Wohnbeiräten unterstützt, erhalten Sie bei Martina Kuhn, Projektkoordinatorin c/o STATTBAU HAMBURG, Sternstraße 106, 20357 Hamburg, m.kuhn@stattbau-hamburg.de, Tel: 040- 43 29 42 -36, www.stattbau-hamburg.de

Zurück