Engagement in Wohneinrichtungen für Ältere

11-08-2016

Engagement in Wohneinrichtungen für Ältere

Hamburger Fachstelle bringt Ihnen besondere Ehrenämter näher

Im Seniorenbüro können sich alle interessierten BürgerInnen beraten lassen, die sich z.B. als ehrenamtliche Wohn-PatInnen für einsame Menschen in Wohneinrichtungen für Menschen mit Demenz oder Behinderung engagieren möchten.

Am Donnerstag, 11. August 2016 von 14-16 Uhr ist die Projektkoordinatorin Martina Kuhn für eine persönliche Beratung für Sie da.

Außerdem wird über Ombudspersonen und WG-BegleiterInnen informiert.
Frage: Was haben Ombudspersonen, WG-BegleiterInnen
und WohnPatInnen gemeinsam?
Antwort: Sie alle sind in Wohneinrichtungen und -gemeinschaften für pflegebedürftige oder behinderte Menschen tätig. Vor allem: Alle engagieren sich ehrenamtlich.

„Wir freuen uns auf Menschen, die Freude haben an einer sinnvollen, aber auch anspruchsvollen Aufgabe“, so Martina Kuhn von STATTBAU HAMBURG.

Termin:           11.08.2016, 14 – 16 Uhr,
Seniorenbüro Hamburg e.V., Brennerstraße 90, 20099 Hamburg,
Tel.: 040-30 39 95 07, engagementlotsen@seniorenbuero-hamburg.de

Martina Kuhn von der „Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement in Wohn- und Versorgungsformen“ gibt einen Überblick über Möglichkeiten, sich in einer der Funktionen ehrenamtlich zu engagieren oder weiterzubilden.

Zurück