WG-Begleiterin


Außenstehende, so wie wir WG-Begleiter sind doch immer wieder hilfreich. Wir schärfen den Blick der Angehörigen, der oft sehr auf das Wohlergehen der Verwandten gerichtet ist.
Ralph S., WG-Begleiter

 
WG-BegleiterInnen unterstützen die MieterInnen einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft (WG) bzw. deren An-und Zugehörige oder InteressenvertreterInnen in deren Selbstorganisation. Sie bringen Informationen herein und können beim Zusammenwirken mit dem Pflegedienst und Vermieter stärkend zur Seite stehen.

Sie unterstützen besonders in der Gründungsphase einer WG die Angehörigen dabei, ihre Rollen zu finden und erforderliche Aufgaben zu übernehmen. Zum Beispiel moderieren sie die Treffen oder unterstützen bei der Auswahl eines Pflegedienstes. Aber auch nach WG-Bezug unterstützen sie bei der Organisation des Zusammenlebens, informieren über neue WG-Entwicklungen z.B. von der Koordinationsstelle oder vermitteln in Konfliktfällen, z.B. im  Kontakt mit dem Pflegedienst oder Vermieter.

Wenn Sie kommunikativ, engagiert und interessiert sind an Wohn-Pflege-Gemeinschaften und mindestens 4 Stunden im Monat investieren wollen, dann klicken Sie für die genaueren Aufgaben einer WG-BegleiterIn, bitte hier: Tätigkeitsprofil WG-BegleiterIn

Sie möchten sich engagieren? Dann drücken Sie bitte hier (Kontaktformular).